Home A

KULTURFEST ÜBERGÄNGE PŘECHODY
Insgesamt sieben Mal hat bisher die internationale Kulturbiennale ÜBERGÄNGE –PŘECHODY sein Publikum verzaubert, Menschen an der Nahtstelle zwischen Ost- und Westeuropa mittels Kunst verbunden, zwei Grenzstädte vier Tage lang zu einem gemeinsamen Festplatz gemacht. Heuer nahmen 10.000 Menschen an 40 Veranstaltungen in 4 Tagen teil.

Seit 2004 – dem EU Beitritt Tschechiens – findet jedes zweite Jahr in den unmittelbar nebeneinander liegenden Grenzstädten Gmünd und České Velenice das Kulturfest ÜBERGÄNGE PRECHODY statt. KünstlerInnen und Künstler aus vielen Nationen laden zu Konzerten, Theatervorführungen, Lesungen, Filmen, Ausstellungen, Performances, Visuals und Exkursionen ein. Das Publikum erlebt „einen der interessantesten Plätze Europas“ an 10 Spielorten, vom romantischen Schlosspark, dem klassizistischen Palmenhaus, das zum „Café de-zentral“ umfunktioniert wird, der Kastanienallee, dem Amphitheater in der Plattenbausiedlung, der leerstehenden Fabrik, dem neuen Kulturzentrum FENIX, dem Marktplatz vor den Renaissancehäusern,… bis zum Restaurant im Bahnhof, wo sich einst Milena Jesenska und Franz Kafka getroffen haben.

Ein Shuttelbus im ½ Stunden Takt verbindet die Spielplätze und einzelnen Stadtteile. Die Grenzen zwischen Publikum und Darstellern, zwischen Einheimischen und Gästen aus verschiedenen Regionen und Ländern, zwischen e- und u-Musik, zwischen Zufall und Inszenierung, werden durchlässig….

Gut 40.000 Menschen konnten bisher das internationale Kulturfest. ÜBERGÄNGE – PŘECHODY erleben das seit seiner Gründung 2004 vom Geheimtipp zu einem der außergewöhnlichsten grenzüberschreitenden Kulturfeste Europas geworden ist.
Insgesamt haben bisher rund 1000 Kulturschaffende das Festival künstlerisch gestaltet.

EINER DER SPANNENDSTEN PLÄTZE EUROPAS…
„Die beiden Städte Gmünd und České Velenice stellen einen der spannendsten Plätze Europas dar. Kaum anderswo ist die wechselvolle Geschichte des vorigen Jahrhunderts so sichtbar, sind Verbindendes und Trennendes so spürbar, wie hier am Berührungspunkt von Ost- und Westeuropa“, sind Festivalleiter Thomas Samhaber und Brigitte Temper-Samhaber von ÜBERGÄNGE – PŘECHODY überzeugt.

ÜBERGÄNGE – PŘECHODY benötigt kein Motto, es ist selbst Thema.
Kaum dass die Feiern zu 25 Jahre Fall des Eisernen Vorhangs vorbei sind, werden in Europa wieder Grenzzäune errichtet. In wenigen Wochen kommen mehr Menschen bei dem Versuch Europas Grenzen zu überwinden ums Leben als während der drei Jahrzehnte Berliner Mauer und militärisch bewachtem Eisernen Vorhang. So ist es unvermeidlich sich immer wieder dem Thema Grenze zu widmen und „Übergänge“ in den Mittelpunkt zu stellen. KünstlerInnen setzen sich in verschiedensten Formen mit dem Thema der Grenzen und ihrer Überwindung auseinander.

KULTURSPONSORING
War von Anfang an elementar für ein Gelingen eines Festivals, dem es bisher erfolgreich gelungen ist ohne Eintrittsgelder auskommen. Denn man wollte bewusst bei einem grenzenlosen Fest keine finanziellen Barrieren schaffen. Lokale, regionale und internationale Sponsoren konnten sich durch vorwiegend unbare Leistungen am Kulturfest beteiligen. GEA stellte seine Quartiere für Künstler zur Verfügung, SONNENTOR spendete uns seine Produkte, ebenso wie manches Fass Bier für die Künstler von der Schremser Brauerei überlassen wurde,…

 

 

Ein Gedanke zu “Home A

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s